Direkt zum Inhalt springen

Baupublikation Papillonallee 9a, 9b, 9c, 11a, 11b, 15a, 15b, 17a, 17b, 17c, 17d, 19a, 19b, 21a, 21b

Baupublikation Baupublikation Papillonallee 9a, 9b, 9c, 11a, 11b, 15a, 15b, 17a, 17b, 17c, 17d, 19a, 19b, 21a, 21b

11.05.2019 - 6 Wohnbauten mit 218 Wohnungen, 1 Gemeinschaftsraum, 1 Kita und 2 Kleingewerbe, 1 Tiefgarage mit zweispuriger Ein- und Ausfahrt und 211 Parkplätze, Papillonallee 9a, 9b, 9c, 11a, 11b, 15a, 15b, 17a, 17b, 17c, 17d, 19a, 19b, 21a, 21b, 3172 Niederwangen.

Gesuchsteller: Anlagestiftung der Migros-Pensionskasse, Immobilien, Wiesenstrasse 15, 8952 Schlieren
Projektverfasser: ARGE HILDEBRAND Studios AG, & Ruprecht Architekten GmbH, Wasserwerkstrasse 129, 8037 Zürich
Ort: Papillonallee 9a, 9b, 9c, 11a, 11b, 15a, 15b, 17a, 17b, 17c, 17d, 19a, 19b, 21a, 21b, 3172 Niederwangen
Parzelle: Geoportal > 8008
Bauvorhaben: Papillon, Baufeld B: 6 Wohnbauten mit 218 Wohnungen, 1 Gemeinschaftsraum, 1 Kita und 2 Kleingewerbe, 1 Tiefgarage mit zweispuriger Ein- und Ausfahrt und 211 Parkplätze
Nutzungszone: Zone mit Überbauungsordnung 6/06
Hinweis: Das Bauvorhaben beansprucht eine Wasserbaupolizeibewilligung nach Art. 48 WBG sowie eine Bewilligung nach Art. 41c GSchV für das Ableiten von Hangwasser (Baugrube) in ein Gewässer.
Gewässerschutz: Ableiten der häuslichen Abwässer in die öffentliche Kanalisation. Abwasseranschluss an die ARA. Ableiten des Regenabwassers über eine dezentrale Retention in die öffentliche Regenabwasserleitung mit Anschluss an das Retentionsbecken und Vorfluter. Lokale Durchtrennung von Schichtwasser. Gewässerschutzzone B.

Einsprachefrist: bis und mit 11. Juni 2019.

Öffentliche Auflage:

Das Baugesuch und die Pläne liegen während der Einsprachefrist beim Bauinspektorat, Landorfstrasse 1, 3098 Köniz, während der Öffnungszeiten (Mo - Fr, 08.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00 Uhr) zur öffentlichen Einsicht auf.

Allfällige Einsprachen, Rechtsverwahrungen und Lastenausgleichsansprüche sind schriftlich und begründet innerhalb der Einsprachefrist dem Bauinspektorat Köniz einzureichen.

Lastenausgleichsansprüche, die dem Bauinspektorat Köniz innert der Einsprachefrist nicht eingereicht werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 lit. a des Baugesetzes).

Kollektiveinsprachen und vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur rechtsgültig, wenn sie angeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 35b BauG).

Bauinspektorat Köniz