Direkt zum Inhalt springen

Verfügung einer Verkehrsmassnahme Steingrubenweg

Verfügung einer Verkehrsmassnahme

25.07.2019 - Die Abteilung Verkehr und Unterhalt Köniz verfügt, gestützt auf Art. 44, Abs. 1 + 2 der kantonalen Strassenverordnung (SV) vom 29. Oktober 2008, folgende Verkehrsmassnahme:

Einbahnstrasse, Signal 4.08 sowie gegenüber liegend Einfahrt verboten, Signal 2.02

3095 Spiegel, Steingrubenweg zwischen Spiegelstrasse und Granitstrasse, Parzelle 9176

Diese Verkehrsmassnahmen dienen der Schulwegsicherung während der Erweiterungs- und Sanierungsarbeiten beim Schulhaus Spiegel.

Das Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis II, hat der Verfügung am 05. Juli 2019 die Zustimmung erteilt.

Die Verkehrsmassnahmen treten mit dem Aufstellen der Signale in Kraft und sind gültig bis nach Abschluss der Erweiterungs- und Sanierungsarbeiten.

Rechtsmittelbelehrung:

Die Verfügung kann mittels verwaltungsinterner Beschwerde, gemäss Art. 79 Gemeindeordnung, innert 30 Tagen seit ihrer ersten Veröffentlichung im Amtsanzeiger, beim Gemeinderat von Köniz, Landorfstrasse 1, 3098 Köniz, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten; greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Köniz,  11. Juni 2019