Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Mehr Sicherheit und Attraktivität für Veloverkehr auf der Landorfstrasse

16.2.2016 - Die Landorfstrasse als Verbindung zwischen den Ortsteilen Köniz und Niederwangen wird für den Veloverkehr sicherer. In den kommenden Wochen werden die erforderlichen baulichen Massnahmen ausgeführt.

Auf dem Strassenabschnitt vom Schulheim Landorf bis zum Ende des Komturenwaldes dürfen die Velofahrerinnen und Velofahrer in Fahrtrichtung Niederwangen in Zukunft das Trottoir mitbenutzen. Die eher tiefen Fussgängerfrequenzen zwischen Köniz und Niederwangen lassen es zu, dass der Veloverkehr das waldseitige Trottoir mitbenützen kann. Damit lässt sich der Velostreifen in der Gegenrichtung von Niederwangen nach Köniz von heute 1.20 Meter auf neu 1.50 Meter verbreitern. Die beiden Massnahmen tragen dazu bei, dass die Verbindung zwischen den beiden Ortsteilen Köniz und Niederwangen für den Veloverkehr wesentlich sicherer und attraktiver wird.

Gebaut wird die Auffahrt auf das Trottoir unmittelbar nach dem Schulheim Landorf. Die Abfahrt und damit die Rückkehr in die Fahrbahn Richtung Niederwangen erfolgt vor der Hundeschule. Der Gemeinderat hat für das Projekt einen Kredit in der Höhe von 155'000 Franken bewilligt. Bei guter Witterung können die Bauarbeiten bis Ende März 2016 abgeschlossen werden. Die Markierungen und die Signalisation folgen im Frühjahr.

Auskunftspersonen

  • Gemeinderat: Katrin Sedlmayer, Gemeinderätin Planung und Verkehr, T 031 970 94 40 / 078 737 01 42
  • Verwaltung: Rudolf Käser, Abteilungsleiter, T 031 970 95 60 / 079 277 04 27