Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Neue Signaletik auf dem Schloss Köniz

21.3.2016 - Das Areal Schloss Köniz erhält eine Aufwertung: Eine neue Übersichtsstele und die detaillierten und informativen Beschriftungen der einzelnen Häuser von Gemeinde und Kirchgemeinde erleichtern ab heute die Orientierung auf dem Schlossareal. Zudem wurde der Hauptzugang zum Schloss auf Seite Muhlernstrasse attraktiver gestaltet.

Wer das erste Mal auf das Schlossareal von Köniz kam, hat sich bisher nicht ohne weiteres zurecht gefunden. Wer etwas über die Geschichte und die Nutzung der Gebäude wissen wollte, erhielt eine grobe Information auf der Übersichtstafel. Ausgeschildert waren die einzelnen Gebäude aber nicht optimal.

Diese Situation empfanden sowohl die Abteilung Gemeindebauten und die Fachstelle Kultur der Gemeinde Köniz als auch die Kantonale Denkmalpflege als nicht befriedigend. Um die Orientierung auf dem Areal zu verbessern, wurde zusammen mit der Firma «nulleins kommunikationsdesign» ein Signaletik-Konzept ausgearbeitet. So entstanden in den letzten Monaten kurze Texte zu den einzelnen Häusern, in denen die wichtigsten Fakten zur Entstehung und Nutzungsgeschichte festgehalten sind. Auf grüngrauen Tafeln wurden diese Texte bei jedem Gebäude als Eingangsbeschriftung angebracht. Diese geben Aufschluss über die wechselvolle Geschichte des Schlossareals von Köniz.

Anstelle des Wegweisers bei der Linde ist nun eine Stele platziert, auf der die einzelnen Gebäude abgebildet und ihre jeweiligen Mieter und Nutzer notiert sind. Die Bezeichnungen der einzelnen Liegenschaften wurden so auf die Hausfassaden aufgetragen, dass sie von weitem lesbar sind. Ebenso wurde der Hauptzugang zum Schloss auf Seite Muhlernstrasse attraktiv gestaltet.

Schloss Köniz zeigt sich mit dieser neuen Signaletik auf der Höhe der Zeit und positioniert sich als historisches Zentrum, das mit angebrachter Zurückhaltung einen Schritt in Richtung Moderne geht.


Auskunftspersonen

  • Gemeinderat: Urs Wilk, Vorsteher Direktion Sicherheit und Liegenschaften,
    T 031 970 93 32 / 079 209 05 92
  • Verwaltung: Daniel Hofstetter, Co-Leiter Abteilung Gemeindebauten
    T 031 970 93 27 / 077 481 80 02