Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Mitwirkung zu Langsamverkehrsverbindung in Wabern

21.3.2017 - Der Könizer Gemeinderat gibt die Pläne für den Bau einer Langsamverkehrsverbindung zwischen dem Bahnhof Wabern und Kehrsatz Nord für die öffentliche Mitwirkung frei. Entlang der S-Bahn soll eine attraktive Verbindung für den Fuss- und Veloverkehr entstehen.

Die BLS realisiert auf dem drei Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen dem Frischingweg (Höhe Lerbermatt) und Kehrsatz-Nord den Ausbau ihrer Gleisanlagen auf Doppelspur. Gleichzeitig wird der Bahnhof Wabern umfassend modernisiert. Der Könizer Gemeinderat nutzte diese Gelegenheit, zwischen dem Bahnhof Wabern und der Gemeindegrenze Kehrsatz einen neuen, rund 1.7 Kilometer langen Fuss- und Veloweg planen zu lassen. Dieser soll weitgehend entlang der Bahnlinie geführt werden. Im aktuell und zukünftig stark wachsenden Ortsteil Wabern sollen damit diverse Quartiere optimal mit dem Bahnhof Wabern und den Schulanlagen Dorf und Morillon verbunden werden.

Die Machbarkeit des Abschnittes wurde vom Bahnhof Wabern bis nach Kehrsatz Nord geplant und nachgewiesen. In einem ersten Schritt soll der Abschnitt Wabern nach Kleinwabern realisiert werden. Dieser wird mit Kosten von rund 5 Millionen Franken veranschlagt, wobei der Gemeinde einen Betrag von 1 bis 3 Millionen Franken bleiben wird. Erst nach der Erarbeitung des Bauprojektes mit den entsprechenden Kosten, können die genauen Beiträge des Bundes sowie des Kantons eruiert werden.

Mit der Planung und Realisierung dieser Verbindung wird das Legislaturziel „Köniz ist Velogemeinde“ konsequent weiter verfolgt. Der Anteil des Veloverkehrs soll bis ins Jahr 2030 von heute 5 Prozent auf 10 Prozent verdoppelt werden.

Öffentliche Auflage
Die Pläne dieses Vorhabens können vom 22. März bis 28. April 2017 zu den Bürozeiten im 1. Obergeschoss des Gemeindehauses sowie im Internet eingesehen werden: www.koeniz.ch/lvachsewabern. Auf dieser Webseite findet sich auch ein Fragebogen, der bis spätestens am 28. April 2017 an verkehrNULL@koeniz.ch zuzustellen ist.

Von Hand ausgefüllte Fragebogen sind bis zum gleichen Datum an folgende Adresse zu senden: Gemeinde Köniz, Abteilung Verkehr und Unterhalt, „Mitwirkung LV-Achse Wabern“, Landorfstrasse 1, 3098 Köniz.

Am Dienstag, 28. März 2017 findet um 19.30 Uhr in der Aula des Schulhauses Morillon (Kirchstrasse 169, Wabern) ein öffentlicher Informationsanlass statt.

Auskunftspersonen
  • Gemeinderat: Katrin Sedlmayer, Gemeinderätin Planung und Verkehr, T 031 970 94 40 / 078 737 01 42
  • Verwaltung: Daniel Matti, Leiter Abteilung Verkehr und Unterhalt, T 031 970 95 60