Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Baustart für den neuen Klassentrakt Schulanlage Liebefeld Hessgut

6.7.2017 - Mit dem Spatenstich zum neuen Klassentrakt beginnen die Bauarbeiten für die Erweiterung und Sanierung der Schulanlage Liebefeld Hessgut. Es handelt sich um ein bedeutendes Bauprojekt für die Gemeinde Köniz. Die Kosten sind auf rund 8.8 Millionen Franken veranschlagt.

Nach Rechtskraft der Baubewilligung und dem klaren Volksentscheid im Februar dieses Jahres haben die Bauherrschaft und das Gesamtplanungsteam die Ausführungsplanung forciert, so dass am heutigen Tag der Baubeginn mit dem Spatenstich für den neuen Klassentrakt gefeiert werden kann. Das neue dreigeschossige Gebäude in zeitgemässer Holzelementbauweise mit Minergie P-Eco Standard wird auf Schuljahresbeginn im August 2018 bezugsbereit sein. Anschliessend sollen die Anpassungen und Renovationen im bestehenden Klassentrakt erfolgen.

In der ersten Schulferienwoche ab 10. Juli 2017 wird der ganze Baustellenbereich inkl. Zufahrt abgesperrt und vom Schulbetrieb getrennt. Anschliessend beginnen die Aushub- und Baumeisterarbeiten für den neuen Klassentrakt. Die Montage der Wand- und Deckenelemente erfolgt bis Oktober 2017 und die Fassadenmontage bis Ende 2017. Im Frühling 2018 erfolgt schliesslich der Innenausbau. Im Sommer 2018 werden 8-10 Basisstufen und 1-3 Klassen den Neubau beziehen können.

Die Schülerinnen und Schüler können den Unterricht während der gesamten Bauzeit in der Schulanlage Hessgut besuchen. Die Zugänge zur Schulanlage und die Verbindungen zum Sportplatz, der Turnhalle beim Steinhölzliwald sowie zur Steinhölzli-Schulanlage werden teils neu geführt und markiert. Parkplätze stehen während der gesamten Bauzeit nur in reduzierter Zahl zur Verfügung. Die Bautätigkeit innerhalb der weiterhin unter Betrieb stehenden Schulanlage erfordert von allen Beteiligten und Schulanlagebenutzern Toleranz, Verständnis und organisatorische Flexibilität.

Beim Hauptzugang zur Schulanlage soll die Sicherheit für die Schüler und Schülerinnen durch gezielte verkehrstechnische Massnahmen, namentlich auf dem Jägerweg und der Liebefeldstrasse, sichergestellt werden. Es ist insbesondere vorgesehen, dazu Sicherheitspersonal im Bereich des Schuhauszuganges und der Baustelleneinfahrt einzusetzen.

Auskunftspersonen
  • Urs Wilk, Gemeinderat, Vorsteher Direktion Sicherheit und Liegenschaften, T 031 970 93 32 / 079 209 05 92
  • Thomas Brönnimann, Gemeinderat, Vorsteher Direktion Bildung und Soziales, T 031 970 93 50
  • Verwaltung: Daniel Hofstetter, Abteilungsleitung Gemeindebauten, T 031 970 93 27