Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Der Offspace FELIX geht in die letzte Runde

21.11.2017 - Am Samstag, 25. November 2017, findet die letzte Vernissage bei FELIX im Liebefeld statt. FELIX ist ein Kunstort, der das neu entstandene Quartier um die Vidmarhallen in den vergangenen 5 Jahren mit wechselnden Ausstellungen belebt und bereichert hat. Mit dem Werk "Futter für Alle" des Berner Künstlers Josef Loretan findet das temporäre Kunstprojekt nun seinen Abschluss.

Der Kunstort FELIX, die Plakatwand vor den Vidmarhallen im Liebefeld, wird Ende November 2017 zum letzten Mal bespielt. Nach bald fünf Jahren geht das temporäre Kunstprojekt mit der 22. Vernissage in die letzte Runde. Zu Gast bei FELIX ist diesmal der Berner Künstler Josef Loretan, der die Plakatwand zerlegt und daraus das Werk "Futter für Alle" realisiert. Für den Künstler ist die Arbeit eine Weiterführung seines Projekts "Eselsglocke": anhand eines Kupferstichs des Simplons liess er die Umrisslinie des Massivs in eine klingende Plastik in Form einer Glocke übertragen, die er einem Esel umhängte. An der Vernissage wird Josef Loretan einen Esel mit der umgehängten Glocke zur Futterkrippe mitführen und die beiden Aktionen miteinander verbinden.

Die Arbeit von Josef Loretan bildet den humorvollen Abschluss einer abwechslungsreichen Reihe von Kunstinterventionen lokaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler. Sie haben auf Einladung des Künstlers und Kurators Alain Jenzer den Kunstort FELIX seit Frühling 2013 mit ihren Installationen, Performances, Projektionen, Fotografien, Zeichnungen und mit Malerei bespielt und alle auf ihre Weise die Bedingungen und Möglichkeiten von Kunst im öffentlichen Raum ausgelotet.

FELIX ging 2013 als Sieger aus einem von der Gemeinde Köniz lancierten Wettbewerb für ein Kunstwerk im öffentlichen Raum vor den Vidmarhallen hervor. Das von Anfang an auf fünf Jahre angelegte Kunstprojekt hat das neu entstandene Quartier Weissenstein-Neumatt auf vielseitige Art und Weise bereichert. Die Gemeinde Köniz stellte für die Umsetzung dieses Projekts rund 50'000 Franken zur Verfügung.

"Futter für Alle" wird noch bis im März 2018 zu sehen sein, Abklärungen über die zukünftige Nutzung des Kunstorts sind im Gange.

Vernissage: Samstag, 25. November 2017, 15:00 - 17:00 Uhr, vor den Vidmarhallen

Auskunftspersonen
  • Marianne Keller, Kulturbeauftragte Gemeinde Köniz, T 076 399 31 82
  • Alain Jenzer, Kurator, T 076 586 84 50