Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

05 | Landschaftspreis 1994

Landschaftsschutz am Beispiel Herzwilbach

Landschaftspreis 1994

Wesentliche Zielsetzungen der Ortsplanungsrevision 1994 waren Auszonung, Schutz und Unterhalt. Köniz erhob ein umfangreiches Inventar von Naturobjekten und war danach führend in der umfangreichen finanziellen Unterstützung der Landschaftspflege. Konkret wurden die Eigentümer von Naturobjekten für Ertragseinbussen oder grösseren Pflegeaufwand entschädigt. Als Anerkennung für ihre Bemühungen erhielt die Gemeinde Köniz 1994 den Landschaftspreis des Schweizerischen Bunds für Naturschutz. Stellvertretend steht der Herzwilbach samt seinen Hecken und dem Baumbestand für den gesamten Bestand an renaturierten Bachläufen, Hecken, Einzelbäumen, Obstgärten, Waldrändern usw., die seither auf dem 51 km2 grossen Gemeindegebiet geschützt und gepflegt werden. Seit kurzem setzt die Gemeinde vermehrt Schwerpunkte und fördert gezielt grössere Gebiete respektive Massnahmen.

Mehr Informationen
Bildergalerie
Zurück zum Start