Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

06 | Weiler Herzwil

Ein Weiler mit Herz und Seele

Weiler Herzwil

Herzwil ist – nebst Liebewil, Mengestorf und dem Gurtendörfli – einer der Weiler, die im Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS) aufgeführt sind. Die aus ca. 13 Hauptgebäuden bestehende Gebäudegruppe aus dem 17./18. Jahrhundert beherbergt sieben Landwirtschaftsbetriebe mit total 50 Einwohnerinnen und Einwohnern. Köniz bewahrt die traditionelle Siedlungsform konsequent, indem zwar Um- und einzelne Neubauten ermöglicht werden, deren Gestaltung jedoch mittels Beratung durch Fachleute und finanzieller Unterstützung optimiert wird. Herzwil ist nicht Ballenberg, sondern ein Ort, wo gelebt, gearbeitet und gewohnt wird. Neue Wohnsiedlungen sind nicht denkbar, da die Gemeinde den Weiler samt Umschwung der Landwirtschaftszone zugeordnet hat. Somit konnte man auf umfangreiche Infrastrukturanlagen wie zum Beispiel eine Busverbindung verzichten.

Mehr Informationen
Bildergalerie
Zurück zum Start