Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

10 | Schulanlage Buchsee

Zeitzeugin aus den 1950er-Jahren

Schulanlage Buchsee Köniz (Bild: Aus Buch: Köniz, Bilder aus der Vergangenheit, Otto Büssard

Die 1949 bis 1951 erstellte Schulanlage am Lilienweg in Köniz wurde durch den Architekten Reinhold Heiz projektiert und gebaut. Der Entwurf basierte auf dem Siegerprojekt des 1948 von der Gemeinde ausgeschriebenen Architekturwettbewerbes. Die Schulanlage entstand damals ausserhalb des Siedlungsrandes, in der Nachbarschaft eines grossen Bauernhofs (heute Alters- und Pflegeheim Lilienweg). Schon wegen des Wandbilds des Künstlers und Kinderbuch-Illustrators Hans Fischer lohnt sich ein Besuch. Die «Arche Noah nach der Sintflut» ist gewiss allen ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Schulhauses ein Begriff. Unter dem Druck der rasant steigenden Schülerzahlen wurde die Schulanlage in den 1970er-Jahren um den Turnhallentrakt und zwei zusätzliche Klassentrakte erweitert. Diese in Sichtbeton ausgeführten Bauten wurden 2009 saniert und mittels farbigen Fassadenelementen aufgewertet. 

Mehr Informationen
Bildergalerie
Zurück zum Start