Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Schulmuseum Bern smb

Schulmuseum Bern auf dem Schlossareal in Köniz

Mädchenheim Schloss Köniz um 1955Das Schulmuseum Bern smb im Haberhuus auf dem Schlossareal in Köniz umfasst ein historisches Schulzimmer, einen Ausstellungsraum und einen Museums-Shop. Eröffnet wurde es im Frühjahr 2008. Seine schulgeschichtliche Sammlung besteht heute aus rund 25 000 Objekten. Sie wird laufend weiter ausgebaut und dient als Grundlage für Ausstellungen zur Schulkultur.

 

 

 

Sonderausstellung „Von der Feder zum Touchscreen“ (28.1.2016-5.7.2017)

Die aktuelle Sonderausstellung ist dem Schreibunterricht, den Schulschriften und Schreibutensilien im Wandel der Zeit von Pestalozzi bis Wikipedia gewidmet. Vor 250 Jahren waren Feder, Griffel und Schiefertafel die wichtigsten Hilfsmittel. Heute ist der Touchscreen nicht mehr wegzudenken. Damals lernten die Schülerinnen und Schüler die Deutsche Kurrentschrift, heute ist die Basisschrift im Gespräch.

Besucherinnen und Besucher können die Entwicklung anhand von Objekten, Texten, Hintergrundinformationen, Bildern, Videos und Tondokumenten nachvollziehen. Kleine Workshops ermöglichen es, Schreibutensilien von damals und heute selber auszuprobieren. Kinder können ihren Grosseltern „ihre Welt“, Grosseltern ihren Enkeln die ihrige vorzeigen.

Weiterführende Informationen