Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Podium: Bewegte Schule = Gesunde Gesellschaft

Bewegung und Sport als Massnahme zur Gesundheitsförderung, zur Steigerung des Wohlbefindens und zur kognitiven Leistungssteigerung in der Schule: Braucht es Förderprogramme wie "Schule bewegt?"

Im Rahmen der Sonderausstellung  „Xund – Schule und Gesundheit im Wandel der Zeit“

Podium:  Bewegte Schule = Gesunde Gesellschaft

Donnerstag, 18.1.2018 ab 16 Uhr im Rossstall, Schloss Köniz

Die Bewegte Schule wird oft als „Wundermittel“ zur Förderung von mehr Bewegung und erhöhter Aufmerksamkeit dargestellt. Sie soll eine kindgerechte Schulform sein, die bei Schülerinnen und Schülern zu weniger Bewegungsmangel und mehr Schulzufriedenheit führt. Wie steht es aber um die wissenschaftliche Befundlage solcher Postulate? Bewegen sich Kinder einer Bewegten Schule wirklich mehr als solche, die in den traditionellen Unterricht besuchen? Fühlen sie sich in der Schule wirklich wohler? Sind sie konzentrierter im Unterricht? Diese Fragen werden vor dem Hintergrund aktueller Studien beleuchtet, wobei zusätzlich erste Ergebnisse aus einer eben durchgeführten Untersuchung zum bewegten Lernen präsentiert werden.

Eine Gruppe von bewegungsverrückten Studierenden der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen wird das Publikum begeistern und zum Staunen bringen. Unter der Leitung von Romano Carrara (ehemaliger Profiartist und Dozent an der Hochschule) wurde ein witziges, energiegeladenes Programm erschaffen, welches voller Überraschungen steckt. Tanz, Akrobatik, Rhythmus und Theater vermischen sich zu einer kurzweiligen und magischen Show.

Programm:
16.00 Uhr        Vorträge von Studierenden des Instituts für Sportwissenschaften (ISPW), Universität  Bern und des Fachdidaktikzentrums Sport, PH Bern

18.00 Uhr        Artistengruppe „Art Performance“, Eidg. Hochschule für Sport, Magglingen

18.30 Uhr        Podiumsdiskussion: Prof. Thomas Zeltner, Erwin Sommer, Margret Kiener Nellen, Rafael Meier, Kees Cornelis de Keyzer, Dr. Gallus Grossrieder; Moderation: Regula Späni

Veranstaltungsort

Rossstall, Schloss Köniz
3098  Köniz

Weitere Informationen

Tel. 031 971 04 07
infoNULL@schulmuseumbern.ch
https://www.schulmuseumbern.ch

Organisator

Schulmuseum Bern