Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Wahlen 2017

Köniz wählt am 24. September 2017

Am 24. September 2017 finden in Köniz die Wahlen für das Gemeindepräsidium, den Gemeinderat und das Gemeindeparlament statt. Mit dem Wahlmaterial können die Wahlberechtigten 40 Parlamentsmitglieder, fünf Mitglieder für den Gemeinderat und den Gemeindepräsident/die Gemeindepräsidentin für die Jahre 2018 bis 2021 wählen.

Die Wahlen des Parlaments und des Gemeinderats erfolgen nach dem Proporz (Verhältniswahlverfahren), während das Gemeindepräsidium im Majorz (Mehrheitswahlverfahren) ermittelt wird.

Gemeindewahlen 2017 Terminplan

 

Informationen für die Wählenden

Gemeindepräsidium

Um als Gemeindepräsident/Gemeindepräsidentin gewählt zu sein, muss die Liste, welche den Kandidaten vorgeschlagen hat, mindestens einen Sitz im Gemeinderat erhalten.

Gemeinderat

Der Gemeinderat ist die Exekutive der Gemeinde Köniz und besteht aus fünf Mitgliedern (inkl. Gemeindepräsidium).

In den Gemeinderat wählbar sind alle Personen, die mündig sind, das Schweizer Bürgerrecht besitzen und seit mindestens drei Monaten in Köniz Wohnsitz haben. Die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte werden von den politischen Parteien zur Wahl vorgeschlagen. Die Vorschläge werden auf sogenannten „Listen für den Gemeinderat“ eingereicht.

Die Wahlberechtigten haben verschiedene Möglichkeiten, ihre bevorzugten Kandidaten und Kandidatinnen zu wählen. Sie können eine vorgedruckte Liste auswählen und unverändert einreichen. Die ausgewählte Liste kann aber auch abgeändert und mit anderen Kandidierenden ergänzt werden (panaschieren); Kandidierende können auch zweimal eingefügt werden (kumulieren). Schliesslich kann auch eine leere Liste mit maximal fünf Kandidierenden ausgefüllt werden. Die Zahl der abgegebenen Listenstimmen entscheidet darüber, welche Listen mit wie vielen Sitzen im Gemeinderat vertreten sind. Innerhalb der Liste sind diejenigen Kandidaten und Kandidatinnen gewählt, die am meisten Stimmen erzielt haben.

Parlament

Das Parlament ist die Legislative der Gemeinde Köniz. In das Parlament wählbar sind alle Personen, die mündig sind, das Schweizer Bürgerrecht besitzen und seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde Köniz Wohnsitz haben. Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier werden von den politischen Parteien oder Wählergruppen zur Wahl vorgeschlagen. Die Vorschläge werden auf sogenannten „Listen für das Parlament“ eingereicht.

Die Wahlberechtigten haben verschiedene Möglichkeiten, ihre bevorzugten Kandidatinnen und Kandidaten zu wählen. Sie können eine vorgedruckte Liste auswählen und unverändert einreichen. Die ausgewählte Liste kann abgeändert und mit anderen Kandidierenden ergänzt werden (panaschieren); Kandidierende können auch zweimal eingefügt werden (kumulieren). Schliesslich kann auch eine leere Liste mit maximal 40 Kandidierenden ausgefüllt werden. Die Zahl der abgegebenen Listenstimmen entscheidet darüber, welche Listen mit wie vielen Sitzen im Parlament vertreten sind. Innerhalb der Liste sind diejenigen Kandidaten und Kandidatinnen gewählt, die am meisten Stimmen erzielt haben.

Entscheidungshilfe mit Online-Dienst "smartvote"

Die Gemeinde Köniz bietet den Stimmberechtigten für die Wahlen 2017 wieder eine Online-Wahlhilfe an. Damit können die Wählenden per Mausklick in wenigen Minuten die eigene politische Position mit den Positionen der Kandidierenden und Parteien vergleichen. Smartvote Köniz ist ab August verfügbar.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich an folgende E-Mail Adresse: wahlenNULL@koeniz.ch