Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Hertenbrünnen - das Projekt

Wohnen im Hertenbrünnen-Park

Parkanlage Hertenbrünnen

Das Bebauungsmuster ist abgestimmt auf die örtliche Situation und schafft optimale Bedingungen für eine hohe Wohnqualität:

  • Entlang der Muhlernstrasse entsteht ein langgezogener, in der Höhe abgestufter dreigeschossiger Bau. Die städtisch anmutende Randbebauung mit der vorgelagerten Baumreihe gibt dem Strassenraum ein klares Gesicht und schirmt gleichzeitig den Strassenlärm ab. Vier breite Passagen im Längsbau schaffen eine Verbindung zwischen der Muhlernstrasse und dem Park.
  • In den Grünraum hinter dem Längsbau werden kleinere, ebenfalls dreigeschossige Punkthäuser gesetzt. Die parkartige Anlage verstärkt den Charakter des Ortes.

Der Aussenraum der Siedlung ist als offene, parkartige Gartenanlage gestaltet. Traubenkirsch- und Feldahornbäume sowie verschiedene Wiesen- und Rasentypen bilden eine vielfältige Vegetation. Ein Wegnetz verbindet Plätze für Spiel, Begegnung und Aufenthalt. Mit einem Siedlungsplatz mit Brunnen, einer Spielwiese und einem Schlittelbereich entstehen ausserdem Begegnungsmöglichkeiten für die Siedlung und umliegende Quartiere. Dank der unterirdischen Einstellhalle bleibt die ganze Überbauung verkehrsfrei.

Die gewählte Konstruktionsart ermöglicht eine hohe Flexibilität und Vielfalt der Wohnungstypen. Gemäss den Vorgaben der Gemeinde Köniz werden die Bauten im Minergie-Standard errichtet.