Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Überbauung Hertenbrünnen

Prämiertes Wohnbauprojekt

Modell Hertenbrünnen

Mit der Wohnüberbauung Hertenbrünnen in Schliern zeigt die Gemeinde Köniz als Landeigentümerin und Planerin beispielhaft, wie mit klaren Vorgaben und einem innovativen Verfahren ein qualitativ hochstehendes Wohnbauprojekt entwickelt und realisiert werden kann. Anfang 2008 hat das kantonale Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern das Projekt Hertenbrünnen im Rahmen des Wettbewerbs „Entwicklungsschwerpunkte Wohnen“ prämiert.

Das Projekt Hertenbrünnen zeichnet sich durch hohe städtebauliche und architektonische Qualität, Minergie-Standard und eine ökologische Aussenraumgestaltung aus. Die Überbauung setzt einen städtebaulichen Akzent und trägt zur Stärkung von Schliern als Wohnort bei. Das attraktive Wohnungsangebot für Miete und Wohneigentum fördert die soziale Durchmischung und besitzt gute Marktchancen. Klare Vorgaben der Gemeinde Köniz als Landeigentümerin und ein innovatives Verfahren haben zum überzeugenden Projekt geführt, das kurz vor der Realisierung steht.

Informationen zum Projekt

Weiterführenden Informationen