Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Projekt Einheitspolizei

Die Polizei unter einem Dach

Von Marianne Streiff

Gemeinderätin, Vorsteherin Direktion Sicherheit

Wollten Sie auch schon bei der Polizei Anzeige erstatten oder eine Parkkarte lösen und waren am falschen Schalter? Das, liebe Könizerinnen und Könizer, wird Ihnen ab Sommer 2008 nicht mehr passieren. Bereits in der letzten Legislatur beschloss der Gemeinderat gemeinsam mit dem Kanton, die Polizei unter ein Dach zu bringen. Das Vorprojekt wurde gestartet, mit dem Kanton wurde ein Vorvertrag abgeschlossen und im Dezember 2005 genehmigte das Parlament den Kredit für eine gemeinsame Polizeiwache auf dem Areal hinter dem Gebäude der Gemeindepolizei und der Feuerwehr auf der Sägematte. Das Ziel ist, nur eine Anlaufstelle der Polizei für unsere Bevölkerung zu haben. Inzwischen steht fest, dass das Projekt Police Bern bei uns gleichzeitig mit dem Bezug des neuen Gebäudes umgesetzt wird. Konkret bedeutet dies: Das bestehende Gebäude an der Sägestrasse erhält einen zweigeschossigen Anbau. Baubeginn ist im August 2007. Der Bezug der Räume erfolgt in der zweiten Hälfte 2008.

Auf diesen Termin werden wir in Köniz das Projekt Police Bern umsetzen. Wir werden einen Ressourcenvertrag mit dem Kanton abschliessen, in welchem wir die Leistung definieren, die wir einkaufen. Das sind, zusammenfassend gesagt, alle gerichtspolizeilichen Aufgaben und der Vollzug der Verkehrs- und Sicherheitspolizei, sofern es dazu polizeiliche Massnahmen erfordert. Parallel dazu läuft auf der Stufe Kanton das Projekt Aida. Dabei werden die kleinen Polizeiposten aufgehoben und in grösseren Polizeiwachen zusammengefasst. Beim Schalterdienst eingesparte Kapazitäten können für die Polizeipräsenz in Patrouillen eingesetzt werden. Damit soll die Sicherheit für die Bevölkerung gesteigert werden.

Für die Gemeinde Köniz bedeutet dies, dass der Kanton den Posten in Niederwangen bereits geschlossen hat und den Posten in Wabern zum Zeitpunkt des Einzugs in das neue Gebäude schliessen wird. Ich bedaure, dass Wabern und das Wangental keine eigenen Polizeiposten mehr haben werden. Aber ich bin überzeugt, dass wir in Köniz mit der Polizei unter einem Dach eine Lösung haben, die mehr Polizeipräsenz und damit ein gesteigertes Sicherheitsempfinden für die Bevölkerung bringt.

In Zukunft brauchen Sie sich nicht mehr zu überlegen, welche Polizei für Ihr Anliegen zuständig ist. Sie haben einen Ansprechpartner: Ihre kundenfreundliche Polizei an der Sägestrasse.