Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Heizen & Lüften

Energieeffizient heizen beinhaltet neben dem richtigen Umgang mit der Wärme auch das richtige Lüften. Damit verhindern Sie nicht nur Schimmelbildung, sondern sparen auch Energie und somit Geld. Was Sie dabei beachten sollten, zeigen Ihnen die folgenden Tipps:

Richtig Heizen

  • Raumtemperatur richtig einstellen, im Wohnzimmer ist eine Raumtemperatur von 20-21°C ideal, im Schlafzimmer reichen 18°C
  • Fensterdichtungen testen: Wenn ein dünner Papierstreifen sich bei geschlossenem Fenster durchziehen lässt, sollte nachgebessert werden
  • Fensterläden und Storen sollten über Nacht geschlossen bleiben
  • Heizkörper sollten nicht mit Vorhängen oder grossen Möbeln verdeckt werden
  • Vorhänge über Nacht zuziehen
  • Während Wochenendabwesenheiten oder Winterferien sollten Fensterläden geschlossen und die Heizung auf Sparbetrieb umgestellt werden

Richtig Lüften

  • Schlafzimmer morgens lüften, damit die Feuchtigkeit nicht in Wände und Möbel dringt; nach einer Stunde nochmals lüften
  • Im Winter zwei- bis dreimal kurz und kräftig (alle Fenster während 5-10 Minuten ganz öffnen, damit Durchzug entsteht)
  • Vermeiden Sie Dauerlüften mittels Kippfenster
  • Luftfeuchtigkeit mit Hygrometer messen (40-60 % sind ideal)
  • Wäsche im Freien trocknen
  • Kellerräume im Winter möglichst genauso lüften wie die Wohnräume
  • Grosse Dampfmengen (wie beim Duschen, Kochen etc.) gleich ins Freie ablüften und nach einer halben Stunde nochmals lüften
  • Nicht übermässig viele Zimmerpflanzen aufstellen
  • Unbeheizte oder weniger beheizte Räume nicht durch Raumluft anderer Räume mitheizen (wegen der kälteren Außenwände würde sich die Feuchte des gesamten Wohnraums dort niederschlagen)
  • Räume nicht zu stark auskühlen lassen

Weitere Informationen:

< Zurück zu Haushalt

Weiter zur Verwaltung

Fachstelle Energie