Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Energiestadt Gold

Köniz ist Energiestadt

Logo Energiestadt gold

Als Energiestadt setzt sich die Gemeinde Köniz seit über 15 Jahren für eine nachhaltigere Energiepolitik ein. Im Oktober 2011 wurde Köniz mit dem European Energy Award Gold (eea Gold) ausgezeichnet und damit für den schonenden Umgang mit Ressourcen, den Schutz der Umwelt und für ein nachhaltiges Mobilitätskonzept belohnt. Im Herbst 2015 wurde Köniz als "Energiestadt Gold" re-zertifiziert. Das internationale Label European Energy Award Gold ist ein Ansporn, auch weiterhin eine ehrgeizige Energiestrategie zu verfolgen.

Meilensteine auf dem Weg zur Energiestadt Gold:

  • Aktive Bodenpolitik: Die Gemeinde nimmt bei der Abgabe von gemeindeeigenem Land im Baurecht im Bereich Energie aktiv Einfluss. So konnten zahlreiche Projekte mit hohem energetischem Standard realisiert werden. Der Anteil an MINERGIE-Neubauten ist in Köniz doppelt so hoch wie im Schweizer Durchschnitt.
  • Nachhaltigere Mobilität: Die Koexistenz-Zone im Zentrum von Köniz, die Subventionierung von ÖV-Anbindungen oder das effiziente Mobilitätsmanagement für Firmen und die Gemeindeverwaltung sind nur einige Beispiele des umfangreichen Massnahmenplans.
  • MINERGIE für neue Verwaltungsgebäude: Seit dem Jahr 2000 wurden neue Verwaltungsgebäude konsequent im MINERGIE-Standard gebaut.
  • Erneuerbare Energien: Bei kommunalen Gebäuden bzw. Schulhäusern und Kindergärten wurde der Anteil von erneuerbaren Energie kontinuierlich auf heute 20 Prozent gesteigert.

Broschüre "Köniz: Unser Weg als Energiestadt"

Köniz: Unser Weg als EnergiestadtSei es die Zertifizierung als Energiestadt oder der Neubau des Gemeindehauses im MINERGIE-Standard: In dieser Broschüre erfahren Sie mehr über die Meilensteine der Könizer Energiepolitik von 1997 bis heute und über die Zielsetzungen für morgen. Die Broschüre kann mit einem Klick auf das Bild als PDF heruntergeladen werden, kostenlos am Empfang des Gemeindehauses Bläuacker und im Werkhof an der Muhlernstrasse 101 bezogen oder per E-Mail energieNULL@koeniz.ch bestellt werden.

 

Weiterführende Informationen

< Zurück zu Energie in Köniz

Weiter zur Verwaltung