Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

Energiestrategie und Energiekonzept

Das will die Gemeinde Köniz erreichen

Erneuerbare Energien, DämmungErneuerbare Energien, Dämmung, 4000-Watt-Gesellschaft bis 2035, 2000 Watt als längerfristiges Ziel: Das sind die Hauptpunkte der Könizer Energiestrategie. Dabei soll die Bereitstellung von Wärme bis 2035 zu 70% aus erneuerbaren Quellen stammen, von Strom zu 80%. Für die Gemeindeverwaltung sind die Ziele noch höher gesteckt. Die Energiestrategie dient den Gemeindebehörden als Leitplanke für ihr Handeln und ist damit Grundlage für die Richtplanung, die Nutzungsplanung und die Verkehrsplanung. Die Energiestrategie wurde am 19. August 2009 vom Gemeinderat genehmigt und im Oktober 2009 vom Parlament zur Kenntnis genommen.

Das Energiekonzept Köniz 2025 wurde als Folgearbeit bereits bei der Erstellung der Energiestrategie eingeplant. Ziel dieses Energiekonzeptes war es, die langfristige Energiestrategie von Köniz in einen Aktionsplan für die nächsten 10 Jahre herunter zu brechen. Dabei wurde auch der Bereich Mobilität betrachtet. Zum Energiekonzept gehören folgende Unterziele:

  • Die Ziele für das Jahr 2025 sind definiert und konkretisiert.
  • Ein breites Portefeuille an möglichen Massnahmen zur Zielerreichung ist bekannt.
  • Die Massnahmen sind grob bewertet.
  • Für die mittelfristige Massnahmenumsetzung sind Schwerpunkte und Prioritäten gesetzt und mögliche Finanzierungsmechanismen geklärt.

Der Gemeinderat hat das Energiekonzept Köniz 2025 in die Legislaturziele 2014 – 2017 aufgenommen, im Sommer 2014 wurde es fertiggestellt. Das Parlament hat das Konzept am 27. Juni 2016 zur Kenntnis genommen.

EnergiestrategieSo soll die Bereitstellung von Wärme, Elektrizität und Treibstoffen im Jahr 2035 aussehen (aus: Energiestrategie 2010-2035 der Gemeinde Köniz)


 

Weiterführende Dokumente und Links

< Zurück zu Energie in Köniz

Weiter zur Verwaltung