Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

In der Ernährung

Gesunde Ernährung mit regionalen Produkten

 

Frisches GemüseRegional, frisch und saisongerecht einkaufen

Mit dem Kauf von regionalen und saisongerechten Produkten holt man sich nicht nur die Frische in die Küche, sondern man spart auch Energie. Stark verarbeitete Produkte, wie Tiefkühlprodukte oder Dosenprodukte benötigen besonders viel graue Energie. Darüber hinaus unterstützt man das lokale Gewerbe oder die Landwirtschaft in der Region.
Saisontabelle Früchte
Saisontabelle Gemüse
 

 

Weniger Fleisch, dafür mehr Gemüse essen

Knapp 20% aller Treibhausgasemissionen weltweit stammen von der Fleischproduktion. Die Abholzung von Waldflächen, die Lagerung und der Transport bescheren vor allem dem dunklen Fleisch (Rind, Lamm, Schwein) eine schlechte Klimabilanz. Mit dem Kauf von heimischem (Bio-)Fleisch kann viel CO2 eingespart werden. Am besten isst man grundsätzlich weniger Fleisch und mehr Gemüse, so tut man auch etwas für die Gesundheit.

Auf Labels achten

Ob Biolabels oder Labels für einen fairen Handel: sie garantieren, dass die Produkte umwelt-, tier- und/oder sozialverträglich produziert werden.

< Zurück zu Energie und Konsum

Weiter zur Verwaltung

Fachstelle Energie