Direkt zum Inhalt springen

Velohauptroute Bern-Köniz

Velohauptroute Bern-Köniz: Baustart Schwarzenburgstrasse

Die Gemeinden Bern und Köniz wollen bis Ende 2018 eine Velohauptroute von Bern über die Schwarzenburgstrasse bis zum Brühlplatz realisieren. Die Massnahmen auf Könizer Boden werden in diesem Jahr umgesetzt. Ab dem 19. März 2018 muss diesbezüglich auf der Schwarzenburgstrasse im Raum Köniz/Liebefeld mit grösseren Verkehrsbehinderungen und Bauemissionen gerechnet werden.

Beginn Bauarbeiten: Montag, 19. März 2018
Ende Bauarbeiten: Voraussichtlich Ende 2018

Dem Zweiradverkehr wird empfohlen, die Baustelle zu umfahren und etwa die Wabersacker- und Hessstrasse als Ausweichroute zu benützen. Die Buslinie 10 verkehrt auf ihrer Stammroute, gewisse Haltestellen müssen zeitweise verschoben werden.

Aktuell

Bauetappe vom 9. Juli – 12. August 2018: Temporäre Sackgassen im Liebefeld
Die Bauarbeiten für die Velohauptroute und die Leitungssanierungen an der Schwarzenburgstrasse im Liebefeld verlaufen planmässig. In der nächsten Bauetappe werden der Kreisel Schwarzenburg- Hess- und Waldeggstrasse sowie die beiden Bushaltestellen der Linie 10 "Hessstrasse" komplett saniert. Die Arbeiten dauern vom 9. Juli bis am 12. August 2018. In dieser Zeit werden die Hess- sowie die Waldeggstrasse im Bereich des Kreisels zur Sackgasse. Auf der Achse Schwarzenburgstrasse wird im Bauabschnitt ein Einbahnregime eingeführt, welches mit einer Lichtsignalanlage oder von Verkehrsdienstpersonal geregelt wird.
Die bedeutet für:

den motorisierten Individualverkehr:
  • Die Waldeggstrasse wird ab dem Kohlenweg in Richtung Schwarzenburgstrasse zur Sackgasse.
  • Die Hessstrasse wird ab der Wildstrasse in Richtung Schwarzenburgstrasse zur Sackgasse
  • Die Schwarzenburgstrasse kann Richtung Köniz und Richtung Bern befahren werden. Im Baustellenbereich wird die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 reduziert. Ein Engpass muss installiert werden, welcher mit einer Lichtsignalanlage geregelt wird.
  • Die grossräumige Umfahrung der Baustelle via Köniz- oder Morillonstrasse wird empfohlen.
Fussgängerinnen und Fussgänger:
  • Die Zugänglichkeit für Fussgängerinnen und Fussgänger ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Es wird immer mindestens auf einer Strassenseite ein Trottoir begehbar bleiben.
Velofahrinnen und Velofahrer:
  • Die Verbindung zwischen Hess- und Waldeggstrasse ist nur über die Trottoirs möglich (Velo schieben).
  • Im Baustellenbereich ist die Markierung eines eigenen Velostreifens aus Platzgründen nicht möglich. Der Veloverkehr fährt mit dem Fahrzeugverkehr und muss die Lichtsignalanlage beachten.
  • Velofahrerinnen und Velofahrer wird empfohlen, wenn immer möglich die Nebenroute über die Wabersacker-, Bündenackerstrasse durchs Bundesareal, Falkenstrasse, Jägerweg, Fuchsweg, Richtung Dübystrasse oder umgekehrt zu benützen.
die Buslinie 10:
  • Die Buslinie 10 verkehrt unverändert auf ihrer Stammroute. Die Haltestelle Hessstrasse muss jedoch je nach Baufortschritt lokal verschoben werden.
die Buslinie 29:
Haltestellenbedienung (gilt in beide Richtungen):
  • Niederwangen Bahnhof bis Köniz Bahnhof normal
  • Brühlplatz: Haltestelle der Linie 10
  • Neuhausplatz: nicht bedient
  • Sportweg: nicht bedient
  • Hessstrasse: nicht bedient
  • ab Steinhölzli Märit normal bedient

Keine Nacht- und Sonntagsarbeiten geplant
Trotz der intensiven Bautätigkeit sind im Liebefeld keine Nacht- oder Sonntagsarbeiten geplant. Es kann jedoch vorkommen, dass am Abend etwas länger als bis um 17.00 Uhr gearbeitet wird.
Medienmitteilung vom 29. Juni 2018 [pdf, 11 KB]
 

Weitere Informationen