Direkt zum Inhalt springen

zur Startseite

3172 Niederwangen

Wohnen und Arbeiten im Wangental

Bildergalerie Niederwangen

Mit einer Fläche von rund 4,2 Quadratkilometern ist Niederwangen der siebtgrösste Ort der Gemeinde Köniz. Im Ortsteil leben rund 1'600 Menschen. Er grenzt im Norden an die Stadt Bern. Das Dorf Niederwangen liegt im Wangental. In Niederwangen und dem gesamten Wangental (Niederwangen, Oberwangen und Thörishaus) sind viele Unternehmen der Produktions- und Dienstleistungsbranche ansässig. Niederwangen liegt an der SBB-Linie Bern - Lausanne. Parallel dazu verläuft auch die Autobahn A1 mit dem Autobahnzubringer Niederwangen. Der Ort verfügt über eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Mit der S1/S2 der Bahn gelangt man in sieben Minuten in die Stadt Bern. Mit BernMobil Linie 29 ist man in neun Minuten im Zentrum von Köniz, mit der Linie 27 in 19 Minuten im Weyermannshaus.

Niederwangen ist in den letzten Jahren durch rege Bautätigkeit (Neuzuzug von Firmen und Wohnungsbau) kontinuierlich gewachsen. Insbesondere die Juch / Hallmatt mit dem Zuzug des Baufachmarktes "Bauhaus" und die Realisierung der Wohnüberbauung im Ried tragen zu diesem Wachstum bei. Das Dorf Niederwangen verfügt über eine gute Infrastruktur. Ein kleines Einkaufszentrum, Läden, Post, Café und Wirtshaus liegen unmittelbar beeinander.

Zum Ortsteil Niederwangen gehört auch der Weiler "Herzwil", welcher als Kleinod einen Gegenakzent zum industrialisierten Wangental setzt. Herzwil gilt hinsichtlich landschaftlicher Lage, Baubestand und ungestörter Umgebung als eines der schönsten Ortsbilder der Schweiz. Der Weiler besitzt eine ganze Reihe stattlicher Bauernhäuser des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Ortsvereine des Wangentals, aktive Vereine und Organisationen aus Niederwangen und Umgebung tragen zu einem lebhaften gesellschaftlichen, kulturellen und sportichen Leben bei.


Größere Kartenansicht

Weitere Informationen

> Übersicht Ortsteile